... damit es laut wird! 


In einer kleinen Dorfschule kam einmal der Schulinspektor zu Besuch. Er fragte die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, was sie gerade lernen. Alle brachten ihre Lektionen vor. Vorne in der ersten Reihe saß die kleine Tochter des Lehrers. Sie war noch gar nicht schulpflichtig, aber sie saß schon dabei. Zum Spaß fragte der Schulinspektor das Mädchen: „Und was lernst du?“ Sie antwortete: „Ich lerne stille sein!“



Bevor man wirken kann, muss man still sein. Bevor man reden will, muss man hören. Bevor man singt, sollte man schweigen?

 

„Ich lerne das Stille-sein!“ Diese Phase wird es auch bei uns geben, denn wir, der EC-Chor Seeboden, werden in den kommenden Monaten „still sein“ und vorerst keine musikalischen Haltestellen anfahren. Der Grund hierfür ist, dass Thomas Eggeler sein Amt als Chorleiter niedergelegt hat und es somit einige Veränderungen im Chor geben wird. Wir als Chor ziehen somit unseren Pfeil zurück, sind gespannt und machen uns bereit für den Abflug nach vorne. Es wird demnach leise, damit der Chor im Dezember mit einem überraschenden Weihnachtsprogramm wieder laut und schwungvoll durchstarten kann. Ihr dürft gespannt sein.

 

Es würde uns also freuen, wenn ihr uns in dieser spannenden Phase im Gebet unterstützt und im Dezember alle zu unseren Weihnachtskonzerten kommt. Lebt geliebt.